Landesgartenschau veranlasst Artenschutzuntersuchungen

Nächtliche Maßnahmen werden angekündigt. Landesgartenschau veranlasst weitere Artenschutzuntersuchungen.

Im Zuge der Vorbereitungen für die Landesgartenschau 2022 in Bad Neuenahr-Ahrweiler beginnen im Frühsommer die ersten Bauarbeiten in den westlichen Parkanlagen. In anderen Parkteilen läuft die Planungsphase weiter auf Hochtouren. Im Zuge dessen hat die Landesgartenschau Gesellschaft vor einigen Wochen weitere artenschutzrechtliche Untersuchungen für den östlichen Teil der Landesgartenschau Kernzone in Auftrag gegeben. Für die erforderlichen Erfassungsarbeiten wurde das Büro für Umweltplanung Brötz aus Sinzig beauftragt. „Es ist uns ein Anliegen und Verpflichtung zugleich, als Veranstalter der Landesgartenschau 2022 dafür Sorge zu tragen, dass der Artenschutz in jeder Hinsicht gewährleistet ist“, erklärten die Geschäftsführer der Landesgartenschaugesellschaft Matthias Schmauder-Werner und Jörn Kampmann.

Einige dieser Untersuchungen wurden bereits durchgeführt und von der Bevölkerung vermutlich nicht wahrgenommen. In den nächsten Wochen sind jedoch Erhebungen durchzuführen, die bei Beobachtern Fragen hervorrufen könnten. So ist es für die Erfassung von bestimmten nachtaktiven Schmetterlings- und Käferarten notwendig, in den Nachtstunden mit Hilfe von hellen Lichtquellen Fangmaßnahmen durchzuführen und anderweitig Daten zu erheben. Diese sogenannten Lichtfänge sollen abhängig von der Witterung Ende April bis Mitte Mai durchgeführt werden.

Vorgesehene Gebiete sind zum einen der Kaiser-Wilhelm-Park und zum anderen die Ahrauen im Bereich der Berufsbildenden Schule. Zudem ist im östlichen Bereich des Kaiser-Wilhelm-Parks geplant, einen Amphibienfangzaun zu installieren. Die Landesgartenschau Gesellschaft möchte im Vorfeld die Bevölkerung über diese Maßnahmen informieren, um zu vermeiden, dass Menschen durch das nächtliche Geschehen unnötig beunruhigt werden.

Die Landesgartenschau findet vom 20. April bis zum 16. Oktober 2022 unter dem Motto „Auf das Leben“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler statt.

Bildquelle: Dominik Ketz

Pressemitteilungder Landesgartenschau Bad Neuenahr-Ahrweiler 2022 gGmbH

Mehr zum Kaiser-Wilhelm-Park

Stellungnahme BUND – Kritik an den Eingriffen in Natur und Landschaft zur LAGA 2022

Mehr “Querbeet” zur Landesgartenschau wie immer bei auf der Webseite – https://bit.ly/2vnydA6
#lgs2022 #lgs2022bna #lgs2022neuebaeumebekommtdiestadt

Scroll Up