16 – Kurpark – Entwicklung der städtischen Liegenschaften

16 – Kurpark – Entwicklung der städtischen Liegenschaften. Der Umgang mit der Zeitschichte ist städtebauliche Herausforderung und gleichzeitig eine kulturelle Aufgabe.

Die sogenannten städtischen Liegenschaften bestehen aus einem Ensemble, auch wenn immer einzelne Baufragmente herausgepickt werden. Frei Nutzbar mit der Gästekarte oder Kulturkarte – die Konzerthalle mit Konzertmuschel, die Trinkhalle, der Große Sprudel, der Willibrordus-Sprudel, der Lesesaal und der Wandelgang. Entlang der Kurgartenstraße zeigten sich die Kurkolonaden mit kleineren Einzelhandelsflächen und der Sitz der Heilbad GmbH. – der östlichen Seite des Kurparks. Aus der ehemaligen Milch-Kuranstalt entstand das heutige Kurpark-Café, auch als Tanzcafé bekannt.

Seit Jahren werden Pläne geschmiedet, wie die Kolonnaden durch eine modernere Bebauung ersetzt werden können. Ein ideologischer Streit zwischen Verfechtern, die zumindest einen Großteil der historischen Bausubstanz erhalten wollen, und derer die aufgrund verfallener Bausubstanz eine innovative, effiziente und wirtschaftliche Gesamt-Lösung anstreben.

Der Rat der Stadt hat im Jahre 2018 die Neugestaltung der Kurparkliegenschaften (Realisierung öffentlicher und privat/gewerblicher Bedarfe einschließlich Grundstücksveräußerungen oder Erbbaurechtseinräumung) – in einem wettbewerblichen Dialog ausgeschrieben. Was bedeutet das?

Der wettbewerbliche Dialog ist ein Verfahren, bei dem die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler nach einem Teilnahmewettbewerb mit ausgewählten Bietern einen Dialog über alle Aspekte des zu erbringenden Auftrags mit dem Ziel durchführt, eine oder mehrere Lösungen zu finden, auf deren Grundlage dann Angebote unterbreitet werden.

Zunächst gilt es daher geeignete Bewerber für die Aufnahme in die Dialogphase auszuwählen.

Um eine rege Teilnahme am Verfahren herbeizuführen und eine möglichst hohe Planqualität im Rahmen der Dialogphase erwarten zu dürfen, stellt die Stadt eine Art Aufwandsentschädigung in Höhe von 100.000 € bereit.

Oben wurde von den „Aspekten“ gesprochen – was gehört dazu

  • Neuordnung des zentralen Kurparkareals – zur städtebaulichen Schlüsselfunktion.
  • Es geht um die baulichen Anlagen, die den Kurpark säumen. Bis auf die unter Denkmalschutz stehende „Konzertmuschel“ werden die restlichen Anlagen abgebrochen.
  • Die baulichen Entwicklungen sollen einen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der Klimabilanz leisten.
  • angestrebt wird ein Mix aus öffentlichen und privaten (gewerblichen) Nutzungen.
  • was ist unter öffentlicher Nutzung zu verstehen? Hierzu gehören die Tourist-Information, Konzerthalle, Trinkbrunnen, Lesesaal, Kurparkeingänge.
  • privater (gewerblichen) Bedarf meint Flächen wie Kurkolonnaden, Gesundheitswirtschaft, Hotellerie und Gastronomie.
  • Wohnnutzung in jeder Form ist unzulässig.

Vereinfacht dargestellt – die Stadt sucht einen Partner, der die Objekte zur öffentlichen Nutzung plant, baut und bezahlt und diese der Stadt zur Nutzung überlässt. Er wird dies nicht umsonst bauen, ergo bietet ihm die Stadt zur Refinanzierung die Flächen des privaten Bedarfs. Hier wird der Investor so bauen, dass er neben den Kosten der öffentlichen Nutzung noch einen Ertrag für sich selbst erwirtschaftet.

Nun sind wir gespannt, welche Ergebnisse der Wettbewerb bietet, denn es ist durchaus eine Herausforderung Architektur, Raumgestaltung und Freirauplanung in einem straffen Zeitfenster darzustellen.

 

Info’s aus der LGS-Bewerbung

Eigentum:    Stadt

Konflikt/Defizit:

  • Denkmalzone
  • Schutz der vorhandenen Quellen
  • FFH-Schutzgebiet
  • Bausubstanz abgängig

Entwicklungsziel:

  • Einzelhandelslage
  • Kurgartenstraße attraktiver gestalten
  • Veranstaltungen
  • neuer Konzertsaal
  • Ausgabe Heilwasser
  • Aufwertung „Großer Sprudel“

Nutzung zur Landesgartenschau:

  • Veranstaltungen
  • Ausgabe Heilwasser
  • Gastronomie
  • Entrée Kurpark

Finanzmittel –  im Haushalt eingeplant in der Zeit von 2018 – 2021 in TSD €

Finanzmittel sind noch keine eingeplant.

Entwicklungsphasen

2018 Ausschreibung

2021 Fertigstellung

Mehr Bild-Informationen über die „Kurparkliegenschaften“ bei Flickr

icon-car.pngFullscreen-Logo
16 Bauliche Entwicklung der städtischen Kurparkliegenschaft

Karte wird geladen - bitte warten...

16 Bauliche Entwicklung der städtischen Kurparkliegenschaft 50.541670, 7.136500 Mehr Informationen über den Bereich der Kurparkliegenschaften Quelle: Foto Ahrtalwandern.de  

Links / Quellen:

Das Heilbad – Veranstaltungen etc.

Das Ahrtal

Quelle: Foto Ahrtalwandern.de

#lgsk216

 

Scroll Up