Es war einmal – eine Kurparkliegenschaft

Mit “Es war einmal – eine Kurparkliegenschaft” starten viele Märchen. Die meisten gehen gut aus. Wie das Märchen “Kurparkliegenschaften” weitergeht oder gar endet, werden wir in den kommen Jahren erleben. Aktuell liegt alles in “Schutt & Asche”.

Bereits im Oktober wurden die Gebäude entkernt und die denkmalgeschützte Konzertmuschel verpackt und zwischengelagert. Nun folgt der Abriss der Kolonaden, gefolgt von der Konzerthalle. Was 2022 zur Landesgartenschau zu sehen sein wird ist noch unklar. Lt. Stadtverwaltung haben sich die Genehmigungsverfahren verzögert – die neuen Gebäude werden zur Gartenschau nicht fertig. Man sichert aber zu, dass 2022 keine Baustelle zu sehen sein wird.

Es war einmal – eine Kurparkliegenschaft. Ein “Leuchtturm” der im Jahre 2016 abgegebenen Bewerbung ist damit weggefallen. Schade. Sehr schade.

Sie wollen mehr über die Entwicklung der “Kurparkliegenschaften” erfahren – hier sind Sie richtig.

Neue Konzerthalle erst nach der Landesgartenschau. Victor Francke vom General-Anzeiger Bonn schreibt, es ist nun offiziell, dass die Konzerthalle, die Bibliothek und die weiteren Gebäude erst nach der Gartenschau entstehen werden.

Die Kolonaden am Bad Neuenahrer Kurpark sind in Kürze Geschichte – ein aktueller Bericht von Viktor Franke vom General-Anzeiger.

Konzerthalle im Kurpark Bad Neuenahr -AW-WIKI

Sie wollen den ganzen Artikel lesen und mehr zur Landesgartenschau erfahren – informieren Sie sich auf unserer Webseite – oder bei Facebook

#lgs2022; #lgs2022bna; #lgs2022ausblick

Foto: Klaus Geck

Scroll Up